Rückabwicklung der Lebensversicherung mit BIS

Wir setzen Ihr ewiges Rücktrittsrecht durch!

Vorzeitige Kündigung und der Rückkaufswert

Handelt es sich bei Ihrer Lebensversicherung um eine bloße Ablebensversicherung, kann eine Kündigung immer dann Sinn machen, wenn der Versicherungsgrund wegfällt. Ein klassisches Beispiel ist die Absicherung von minderjährigen Kindern, die man nach Erreichung der Volljährigkeit beendet.

Bei Lebensversicherungen, die als Geldanlage fungieren (z. B. fondsgebundene Versicherungen), zieht eine vorzeitige Kündigung zum Teil erhebliche Abschlagszahlungen mit sich. Den sogenannten „Rückkaufswert“ – also das eingezahlte Kapital und Kapitalerträge nach Abzug des Abschlags – können Sie Ihren Vertragsunterlagen entnehmen oder beim Versicherer erfragen.

Dank EuGH Urteil: Lebensversicherungs-Rücktritte erneut möglich!

Mit einer am 01.01.2019 in Kraft getretenen Gesetzesnovelle sollte das Rücktrittsrecht bei Lebensversicherungen zugunsten der Versicherer reformiert werden. Ein Spätrücktritt wurde damit defacto ausgeschlossen – möglich war nur noch die verlustreiche Kündigung.

Diese umstrittene Anlassgesetzgebung wurde am 16.02.2022 durch den OGH aufgehoben. Damit gilt auch für Lebensversicherungen ab dem 01.01.2019 die Rechtsprechung des EuGHs, welche die Möglichkeit des Spätrücktritts bei fehlerhafter Rücktrittsbelehrung einräumt.

Die B-I-S übernimmt auch weiterhin die Abwicklung für Sie – im Falle eines berechtigten Spätrücktritts erhalten Sie nicht nur die einbezahlten Prämien, sondern für die letzten drei Jahre auch 4 % Zinsen (abzüglich Steuer und Risikokosten) ausbezahlt!

Rückkaufswert & Gewinnaussicht – ein Beispiel

Welchen Rückkaufswert hat eine Lebensversicherung und welche Gewinnaussicht haben Sie bei einer Rückabwicklung? Ein Beispiel:

Eine Versicherte – wir nennen sie Vera Sicherung – hat ihre Lebensversicherung mittlerweile mit 10.000 Euro bespart. Bei einer vorzeitigen Auflösung ihrer Polizze würde sie von ihrem Versicherer den sogenannten Rückkaufswert von 7.000 Euro erhalten – und damit 3.000 Euro Verlust machen!

Doch Vera Sicherung hat Glück – nachdem sie 500,- Euro Prüfgebühr in den Check ihrer Polizze durch die B-I-S investiert hat, hat sie Aussicht auf die Rückabwicklung ihrer Lebensversicherung. Das bedeutet, dass die Versicherung ihr nicht nur den Rückkaufswert (RKW), sondern auch die angefallenen Zinsen sowie eine Nutzungsentschädigung zahlen muss – den sogenannten Klagewert (KW). Dieser beträgt im Falle von Vera Sicherung 6.000 Euro! Insgesamt geht es also um 13.000 Euro.

Die B-I-S übernimmt nun die vollständige Rückabwicklung und setzt Veras Rücktrittsrecht juristisch um. Dazu gehört die Einholung eventuell fehlender Unterlagen und die Verhandlung mit dem Versicherer. Im Erfolgsfall erhält Vera Sicherung neben dem RKW von 7.000 Euro auch 65 % des Klagewerts – also 3.900 Euro (abzüglich 500,- Euro Prüfgebühr). Die restlichen 35 % des KWs sind die erfolgsbasierte anwaltliche Vergütung. Statt mehrerer tausend Euro Verlust macht Vera Sicherung nun also mehrere hundert Euro Gewinn!

Doch es kommt noch besser: Da Vera Sicherung eine Rechtsschutzversicherung besitzt, übernimmt diese das Anwaltshonorar der B-I-S. Für Vera bedeutet das: volle Auszahlung des Klagewerts und damit 2.400 Euro Gewinn (nach Abzug der Prüfgebühr) gegenüber dem Sparbetrag!

Jetzt kostenlos Kontakt anfordern.
maps-preview

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden